Urologie

MVZ am Prinzesshofpark - UrologieMVZ am Prinzesshofpark - UrologieMVZ am Prinzesshofpark - UrologieMVZ am Prinzesshofpark - Urologie

Urologie

Im zweiten Obergeschoss finden Sie den Fachbereich der Urologie. 
Die Sprechstunde von Frau Liemann und Frau Stöver findet parallel statt, daher bitten wir um Verständnis, dass der Aufruf unserer Patienten im Wartezimmer nicht immer nach der Reihenfolge des Eintreffens erfolgen kann. 
 

 

Montag08.00-12.0014.00-16.00
Dienstag08.00-12.00-
Mittwoch08.00-12.0014.00-16.00
Donnerstag09.00-12.0014.00-17.30
Freitag08.00-11.00-

 

sowie Termine nach Vereinbarung 

Montag08.00-12.0016.00-18.00
Dienstag08.00-12.00-
Mittwoch08.00-12.00-
Donnerstag08.00-12.0016.00-18.00
Freitag08.00-13.00-

 

sowie Termine nach Vereinbarung 

Dörthe Liemann:

  • Gesetzliche urologische Vorsorge ab dem 45. Lebensjahr ( Mann)
  • Ab dem 50. Lebensjahr (Mann/ Frau) Befragung zu Stuhlunregelmäßigkeiten und Beratung zum Dickdarmkrebs, Stuhluntersuchung auf verdecktes Blut ( iFOBT Test)
  • Ab dem 55. Lebensjahr (Mann/ Frau) Beratung und Überweisung zur kompletten Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Erweiterte Krebsvorsorge:
    Blutuntersuchungen Risikomarkers für Prostatakrebs (PSA) bei Männern ab 40 oder ggf. bei familiärer Belastung auch früher ( IGEL/ Selbstzahlerleistung)
  • Transrektaler Ultraschall der Prostata (TRUS), ( IGEL/ Selbstzahlerleistung i.R der Vorsorge)
  • Untersuchung des Urins auf aggressive Tumorzellen (UBC-Test) (IGEL/ Selbstzahler)
  • Diagnostik , Therapie und Nachsorge urologischer Krebserkrankungen
  • HPV-Impfung für Jungen von 9 Jahren-13 Jahren (auch 14 Jahren – 17Jahren)

Blasenkrebs/ Urothelkarzinom:

  • Urindiagnostik
  • Untersuchung auf Blut im Urin, Harnwegsinfektionen, bei spezieller Fragestellung auch Anforderung einer Urinzytologie
  • Sonographie des Harntraktes, ggf. Einleitung weiterführende bildgebende Diagnostik
  • Endoskopie ( Zystoskopie) mit flexiblen Endoskop möglich
  • Instillationsbehandlung mit Chemo-/Immuntherapeutika i.R der ggf. notwendigen Nachbehandlung

Prostatakarzinom

  • Abtasten der Prostata , Transrektaler Ultraschall (TRUS)
  • Diagnosesicherung durch transrektale ambulante Prostatabiopsie
  • PSA-Blutuntersuchung
  • Stadiengerechte onkologische Behandlungskonzepte
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Nachsorge

Hodenkarzinom

  • Sonographie und weiterführende bildgebende Diagnostik, Tumormarkerbestimmung im Blut, körperliche Untersuchung

Peniskarzinom

  • Untersuchung, Nachsorge , Sonographie ,ggf. Einleitung weiterführende bildgebende Diagnostik

Behandlung von infektiösen Erkrankung

  • Urinuntersuchung, Ejakulatuntersuchung, Abstriche auf Bakterien und Pilze, gezielte antibiotische/mycologische Behandlung, Umfelddiagnostik
  • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Erkrankungen (STD)
  • Komplementäre Therapiekonzepte

Diagnostik von Steinerkrankungen

  • Sonograpie, Steinanalysen
  • Behandlung des Hypogonadismus/ Testosteronmangels
  • Beratung und Therapie von sexuellen Funktionsstörungen (Libidomangel, Erektile, Dysfunktion, Ejakulatio präcox)
  • Psychosomatische Grundversorgung.
  • Instillationsbehandlungen bei chronischen schmerzhaften Blasenentzündungen , überaktiver Harnblase mit Schleimhaut regenerierenden Substanzen ( Hyaloronsäure/ Chondroitinsulfat) (IGEL/ Selbstzahlerleistung)
  • Impfung bei wiederkehrenden Harnwegsinfekten (IGEL/Selbstzahler)
  • Akupunktur (IGEL/Selbstzahler).

Ilka Stöver: 

  • Ambulante Operationen
  • Autogenes Training (IGEL/Selbstzahler)
  • Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft
  • Erkrankungen des Harntraktes und der männlichen Geschlechtsorgane sowie Kinderurologie
  • Erweiterte Krebsvorsorge des Mannes (mit PSA-Bestimmung/ Ultraschall der Prostata, Samenbläschen und Harnblase / Urinuntersuchung) (IGEL/Selbstzahler)
  • Hausbesuche (nur nach Vereinbarung)
  • Hautkrebsscreening(IGEL/Selbstzahler)
  • Klimakterium des Mannes
  • Komplementäre Behandlungsstrategien (z.B. Misteltherapie) (IGEL/Selbstzahler)
  • Neurourologie (urodynamischer Messplatz)
  • Nierencheck (IGEL/Selbstzahler)
  • Onkologie
  • Psychotherapie (Psychoonkologie, Gesprächstherapie bei seelisch bedingten Störungen des Urogenitaltraktes, Sexualberatung,Autogenes Training,psychosomatische Grundversorgung)
  • Spezielle Urologie der Frau
  • Sterilisationsberatung des Mannes 
  • Sterilisation des Mannes (Vasoresektion) (IGEL/Selbstzahler)
  • Wechseljahre des Mannes (Aging male) (IGEL/Selbstzahler)