Magen-Darm-Erkrankungen

2018-Titel-BSP-Magen-Darm-Erkrankungen

Magen-Darm-Erkrankungen

Klagt Ihr Kind häufig und lange über Bauchschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Verstopfung oder Durchfall? Wächst und gedeiht es nicht richtig? Ist eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung bekannt? Dann können wir dies in einem tagesstationären oder kurzem stationären Aufenthalt mit z. B. folgenden Methoden untersuchen: Atemteste, Stuhl- und Blutuntersuchungen, Sonographie, bei Kindern ab 20 kg Gastroskopie und Koloskopie (in Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten der Medizinischen Klinik sowie feingewebliche Untersuchungen der Gewebeproben und MRT des Abdomens. Wir besprechen dann mit Ihnen und Ihrem Kind die Ergebnisse und die therapeutischen Möglichkeiten.

Ist eine Operation notwendig (z. B. Blinddarmentzündung, Leistenbruch, Pylorusstenose), so erfolgt die Operation durch die chirurgischen Kollegen bevorzugt durch einen minimal-invasiven operativen Zugang (Schlüssellochchirurgie).

In der Bauchschmerzsprechstunde diagnostizieren, behandeln und beraten wir bei Störungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. 

Leitung/Ansprechpartner
Dr. med. Georg Hillebrand, Chefarzt

Sprechzeiten
montags bis freitags 8:00 bis 16:00 Uhr

Terminvereinbarung
Tel. +49 4821 772-1016

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail an paediatrie@kh-itzehoe.de.