Schreiambulanz

2018-Titel-BSP-Schreiambulanz

Schreiambulanz

Schreiambulanz – Hilfe für Eltern und Babys

Das Leben mit Ihrem Baby ist wunderbar, voller zauberhafter Momente. Doch manchmal ist der Start in das neue Leben mit Baby belastet, weil:

  • das Baby über viele Stunden, jeden Tag und wochenlang untröstlich weint
  • sich das Füttern des Babys schwierig und anstrengend gestaltet
  • das Baby ständig unzufrieden ist, permanent Körperkontakt und Aufmerksamkeit fordert, schlecht in den Schlaf findet und keinen Schlafrhythmus entwickelt
  • Sie sich chronisch überfordert, erschöpft, verzweifelt und hilflos in dieser Situation fühlen

Im medizinischen Fachjargon sprechen wir von Regulationsstörungen. Die Ursachen sind vielfältig. Ein Team aus Ärzten, Psychologen und Therapeuten erkundet mit Ihnen die Situation. Mögliche medizinische Ursachen werden abgeklärt. Gemeinsam mit Ihnen finden wir Lösungen für die belastende Situation, wir nutzen dabei  das Beratungsmodell der "Emotionellen Ersten Hilfe" (EEH), das ganz praktische Unterstützungsmöglichkeiten umfasst und die Bindung zwischen Baby und Eltern fördert.

Themen sind z. B.:

  • Erkunden der Symptomatik und der möglichen Ursachen
  • Hilfe beim Erkennen der Signale des Babys
  • Empathieschulung und Selbstmanagementschulung der Eltern
  • Feinfühligkeitsstärkung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Sicherheit im Handling des Kindes

Telefonischer Kontakt:

Sozialpädiatrisches Zentrum am Klinikum Itzehoe
Tel.: +49 4821 772-1016
Heike Brosch
Therapeutin für Emotionelle Erste Hilfe
Tel.: + 49 4821 772-2212 (Anrufbeantworter)
h.brosch@kh-itzehoe.de

Die Schreiambulanz ist ein Diagnostik- und Beratungsangebot bei Regulationsstörungen im frühen Säuglingsalter (z. B. Schreien, Schlafprobleme und Störungen bei der Nahrungsaufnahme). Fachärzte klären die eventuell bestehenden medizinischen Ursachen. Sind diese ausgeschlossen, begleiten ein Psychologe und unsere Therapeutin für Emotionelle Erste Hilfe (EEH) die Eltern.

Terminvereinbarung
Tel. +49 4821 772-1016

Therapeutin für Emotionelle Erste Hilfe
Heike Brosch
Tel. +49 4821 772-1243 (Anrufbeantworter, bitte nennen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir rufen Sie zurück)
h.brosch@kh-itzehoe.de

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail an paediatrie@kh-itzehoe.de.