Schwerpunkt Schlaganfallbehandlung

Foto Klinik für Neurologie

Schwerpunkt Schlaganfallbehandlung

Die Behandlung eines Schlaganfalls muss so frühzeitig wie möglich erfolgen und so umfassend wie möglich sein. Unsere Stroke Unit (Schlaganfalleinheit) ist eine spezialisierte Behandlungseinrichtung zur optimalen Versorgung von Schlaganfall-Patienten und ist zertifiziert nach dem Standard der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft. Nationale und internationale Studien belegen dabei die positiven Effekte des Stroke-Unit-Konzeptes auf den Behinderungsgrad, die Sterblichkeit und die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus. Denn durch das integrative Behandlungskonzept kann das Risiko für Dauerschäden wie z. B. Sprach- und Sehstörungen oder Lähmungen deutlich geringer gehalten werden. 

Bereits im Jahr 1997 wurden in unserer Klinik die ersten beiden Stroke-Unit-Betten für die Schlaganfall-Überwachung und -behandlung bereitgestellt. Diese Kapazität wurde kontinuierlich auf derzeit sechs Monitorbetten ausgebaut, so dass wir pro Jahr über 600 Patienten therapieren.

Hier finden Sie unser Faltblatt zur Stroke Unit als PDF-Dokument.

Prof. Dr. Andreas Thie, der Chefarzt der Klinik für Neurologie, ist Experte im Bereich Hirngefäßerkrankungen und Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. Zahlreiche ärztliche und pflegerische Mitarbeiter haben sich für die Behandlung von Schlaganfällen besonders qualifiziert. Es finden zudem regelmäßige interne Fortbildungen mit Referaten über neueste Erkenntnisse der Schlaganfall-Forschung sowie wöchentliche Teambesprechungen mit allen beteiligten Berufsgruppen statt.

Neben der Akutbehandlung geht es auch um die Verhinderung weiterer Schlaganfälle, d. h. sowohl um die Einleitung entsprechender medikamentöser oder operativer Therapiemaßnahmen, als auch um die Beratung über eigene Möglichkeiten zur Vorbeugung.

Hier finden Sie unser Faltblatt "Gut leben ohne Schlaganfall" als PDF-Dokument.

Unsere Behandlungen sowohl der Patienten auf unserer Stroke Unit, als auch der Patienten auf der Notaufnahme oder auf einer der beiden Intensivstationen erfolgen stets in intensiver Kooperation und Kommunikation mit Medizinern aus anderen Fachbereichen im Klinikum Itzehoe und im regelmäßigen kollegialen Austausch mit externen Einrichtungen.

Unser Team bemüht sich, den stationären Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und legt dabei größten Wert auf eine rasche und zielführende Diagnostik, um alle unsere Patienten möglichst schnell der richtigen Therapie zuführen zu können.