Patienteninformation

Titelbild-BSP-Patienteninformation

Patienten - informationen

Was sollten Sie mitbringen?

In der akuten Aufnahmesituation und im Notfall geht es in erster Linie um die Patienten und deren Gesundheit.

Dennoch sind folgende Dokumente und Unterlagen wichtig:

  • Krankenversicherungskarte
  • Ggf. Zuzahlungsbefreiung
  • evtl. Einweisung des behandelnden Arztes
  • Liste aktueller Medikamente
  • Vorbefunde z. B. Röntgenbilder
  • Impfpass - wenn vorhanden
  • Allergiepass, evtl. Schrittmacher-Ausweis

Wartezeiten

Wir bitten um Verständnis, wenn Sie nicht immer in der Reihenfolge Ihrer Ankunft behandelt werden. In der Aufnahme befinden sich Patienten mit verschiedenen Krankheitsbildern. Dieses bedeutet auch eine Vielzahl an Untersuchungen, Auswertungen und Abläufe. Wir schauen nach jedem Patienten, der Schwere der jeweiligen Erkrankung, dem Ausmaß von Symptomen wie Schmerzen, Blutungen, Fieber, Gebrechlichkeit und behandeln nach der Dringlichkeit der Beschwerden.

Wir bemühen uns, eventuelle Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten.

Der Aufenthalt auf einer Intensivstation ist für Patienten und für Angehörige eine besondere Lebenssituation, oft verbunden mit Unsicherheiten, Fragen und Ängsten. Wir möchten Ihnen daher einige Informationen zu unserer Intensivstation an die Hand geben:

Kontakt
Tel.: +49 4821 772-1100

Als engster Angehöriger hinterlassen Sie bitte bei Ihrem ersten Besuch Ihre Telefonnummer.

Besuchszeiten

Täglich von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr sind die Besuchszeiten.
Selbstverständlich können Sie in Absprache mit dem Team der Intensivstation auch außerhalb dieser Zeiten Ihren Angehörigen besuchen. Sprechen Sie uns gerne an.
Aufgrund des aktuellen Tagesablaufes, unvorhergesehener Untersuchungen oder Pflegemaßnahmen kann es sein, dass Sie (auch in Besuchszeiten) mit Wartezeiten rechnen müssen. Wir bitten Sie hierfür um Ihr Verständnis.

Besuchsaufkommen

Aus medizinischen und räumlichen Gründen sollten nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig zu Besuch da sein. Sprechen Sie sich in der Familie/ im Freundeskreis ab.

Der Zutritt für Kinder ist nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder dem Pflegeteam möglich.

Bitte melden Sie sich beim Eintreffen über die Besucherklingel am Eingang der Intensivstation an. Haben Sie ein wenig Geduld, wenn nicht sofort jemand öffnet. Wir holen Sie von dort ab und begleiten Sie zu Ihrem Angehörigen.

Teil der Heilung

Trotz aller neuen und Ihnen vielleicht fremden Umstände auf einer Intensivstation: Ihre Anwesenheit trägt wesentlich zum Wohlbefinden und zum Genesungsprozess bei.
Sprechen Sie mit Ihrem Angehörigen, seien Sie da. Haben Sie keine Scheu vor Berührungen, auch wenn einige medizinische Geräte rund herum angebracht sind.

Hygiene

Zum Schutz unserer Patienten und zu Ihrem eigenen Schutz sind auf der Intensivstation besondere Hygienemaßnahmen und Verhaltensweisen nötig, in die Sie das Pflegeteam gerne einführt.

Hinweise

Auf einer Intensivstation sind alle nötigen Pflegemittel vorhanden. Daher bitten wir Sie in Absprache mit dem Pflegeteam für Ihren Angehörigen zunächst nur wenige, wichtige Dinge mitzubringen

Bitte halten Sie Rücksprache mit uns, falls Sie Nahrungsmittel und Getränke mitbringen möchten. Pflanzen und Blumen sind aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

Für Fragen und Gespräche sind wir für Sie da.

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

eine Krebserkrankung als ein gravierendes Lebensereignis, wirkt sich häufig auf die verschiedenen Lebensbereiche eines Menschen aus. Es entstehen viele Fragen, Themen und Lebensumstände, die es zu beantworten und zu bewältigen gilt.

Wir möchten Sie bestmöglich informieren, begleiten und unterstützen. Dazu gehören zu unserem Team aus Ärzten und Pflegekräften auch Therapeuten und Gesprächspartner für die unterschiedlichen Themen und Fragen.

Sozialberatung

Zu Themen wie: Rehabilitation, pflegerische Versorgung zu Hause, Möglichkeiten der Palliativ- und Hospizpflege, finanzielle Hilfen, soziale und versicherungsrechtliche Fragestellungen

Tel.: +49 4821 772 5260

Breast Care

Pflegeexpertin und Bezugsperson im Rahmen des gesamten diagnostischen und therapeutischen Prozesses für Patientinnen mit Brustkrebs
Mo.-Fr. 8.00 – 12.00 Uhr und in Absprache Tel.: +49 4821 772 2750

Ernährungsberatung

Für Fragen und Hilfen rund um die Ernährung, Nahrungsmittelverträglichkeiten, Gewichtsverlust etc.
Tel.:+49 4821 772 3975

Physiotherapie

Anleitung und Beratung zu sportlichen Aktivitäten während einer Tumortherapie.
Tel.:+49 4821 772 2120

Psychoonkologische Gespräche

Donnertags ab 15.00 Uhr. Termine werden in der Onkologischen Tagesklinik koordiniert. Sprechen Sie uns an.

Klinikseelsorge

Tel.:+49 4821 772 3990
Für Angehörige
Kostenfreies Pflegetraining und –beratung für Angehörige und Interessierte
Informationen:
Mo.-Fr. 9.00 Uhr – 17.00 Uhr Tel.: +49 4821 772 2233

Selbsthilfegruppen, Hilfen und Engagement

Krebsberatungsstelle Itzehoe – Schleswig Holsteinische Krebsgesellschaft e.V. in der Onkologischen Tagesklinik
Tel.:+49 4821 772 2000
Hospiz Förderverein e.V. - Ambulanter Hospizdienst Tel.: +49 4821 73076
ILCO- Die Selbsthilfevereinigung für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs
Itzehoe-Heide-Elmshorn
Tel.:+49 481 71851 und +49 4872 655

Informationen der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Weiterführende Links: