Behandlung von Menschen mit psychotischen Erkrankungen

Titelbild Behandlung von Menschen mit psychotischen Erkrankungen

Behandlung von Menschen mit psychotischen Erkrankungen

Im Zentrum für Psychosoziale Medizin behandeln wir Patientinnen und Patienten, die an einer psychotischen Erkrankung leiden.

Darunter werden Krankheitsbilder gerechnet, die alle Bereiche des seelischen Erlebens erfassen können. Dazu gehören Veränderungen der Gefühlswelt (oft starke Ängste), des Denkens und des Sprechens, aber auch Verzerrungen in der Wahrnehmung der Realität wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Zu diesen Krankheitsbildern gehören die schizophrenen Störungen, schizoaffektive Erkrankungen und auch einige Formen von manischen Erkrankungen.

Eines unserer Behandlungsteams ist auf die Behandlung von Patienten mit psychotischen Erkrankungen spezialisiert (Info-PDF). Dort werden Patienten sowohl stationär (24 Stunden im Krankenhaus) und tagesklinisch (tagsüber im Krankenhaus, abends und an den Wochenenden zuhause) als auch ambulant (der Patient kommt zu einzelnen Behandlungsterminen zu uns) behandelt.

Weitergehende Informationen zu den Krankheitsbildern und den jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten finden Sie bei den Informationen für Patienten.