Ambulantes Onkologiezentrum (AOZ)

Behandlungsraum im Ambulanten OnkologiezentrumTeam Ambulantes OnkologiezentrumKrebserkrankungen

Ambulantes Onkologiezentrum (AOZ)

In unserem Ambulanten Onkologiezentrum werden Patienten mit Krebserkrankungen der verschiedenen Organe des Körpers behandelt. Dabei nutzen wir die Methoden der modernen medikamentösen Therapie und verwenden die Verfahren der Chemotherapie, der Antikörpertherapie, der Immuntherapie sowie der zielgerichteten Therapie.

Die Therapiekonzepte werden interdisziplinär in vier unterschiedlichen, wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen erarbeitet. Die Schwerpunkte sind dabei gynäkologische Tumoren, urologische Tumoren, Tumoren des Magen-Darm-Traktes und Tumoren des Brustkorbs (in Zusammenarbeit mit der Lungenclinic Großhansdorf).

Das individuelle Behandlungskonzept wird mit jedem Patienten besprochen und an seine Wünsche und Bedürfnisse angepasst. 

In der Begleitung unserer Patienten vom Therapiebeginn bis zur Nachsorge sind wir in der Lage, eine umfangreiche Rundumbetreuung unserer Patienten zur Verfügung zu stellen. Dabei arbeiten wir eng mit den verschiedenen Abteilungen des Klinikums zusammen. Zusätzlich besteht ein unterstützendes Angebot mit Sozialberatung, Physiotherapie, Breast-Care-Nurse, Ernährungsberatung, Schmerztherapie, Diabetesberatung, Wund- und Stomaberatung und Psychonkologischer Beratung. Natürlich bestehen auch enge Kontakte zu den niedergelassenen Ärzten und zur Palliativstation des Klinikums.  

Unser Team ist sehr motiviert und gut organisiert. Wir haben klare Strukturen, Ziele und Werte. Respektvoller Umgang, ehrliche Transparenz und eine gelebte Feedback-Kultur sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir würdigen und nutzen die Stärken jedes Einzelnen, tauschen Informationen aus und bearbeiten Aufgaben gemeinsam. Unser Ziel ist die möglichst gute Versorgung unserer Patienten, die im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen.

Wir möchten unser Versorgungsnetz immer weiter ausbauen, um das Wohlbefinden und den Genesungsprozess unserer Patienten voranzutreiben. Dieses liegt uns sehr am Herzen.

Da die Behandlung von Krebserkrankungen von der Diagnose bis zur Therapie fundierte Kenntnisse und ein Miteinander verschiedener Fachrichtungen und Experten erfordert, werden viele unserer Patienten interdisziplinär in folgenden nach Onkozert zertifizierten Zentren betreut:​​

Innerhalb der Zentren sind die Abläufe gut eingespielt und es finden Qualitätssicherungsmaßnahmen statt. Eine externe Überprüfung in Form eines Audits wird jedes Jahr durchgeführt. Durch Qualitätszirkel, internen Audits und Fachweiterbildungen erfolgt ein ständiger Austausch, der die Versorgungsqualität weiter steigert. Eine besondere Rolle bei der Auswahl der Therapiekonzepte spielen die Tumorkonferenzen, die unter Beteiligung interner und externer Fachärzte wie Chirurgen, Gastroenterologen, Onkologen, Pneumologen, Gynäkologen, Urologen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen stattfinden. 

Zudem wird das Ambulante Onkologiezentrum jährlich nach DIN ISO auditiert und es ist durch den TÜV zertifiziert.

  • ASV- GIT (Tumoren des Magen-Darm-Traktes und der Bauchhöhle) unter der Leitung von Dr. med. Christoph zur Verth
  • ASV- GYN (gynäkologische Tumoren) unter der Leitung von Dr. med. Britta Seifert
  • ASV- URO (urologische Tumoren) unter der Leitung von Dr. Sebastian Heise
  • ASV-PNEU (Tumoren der Lunge und des Brustkorbes) unter der Leitung von Dr. med. Christoph zur Verth

Die sogenannte ASV (Ambulante Spezialärztliche Versorgung) ist eine ambulante Versorgungsform, bei der externe Praxen und das Klinikum gemeinsam die bestmögliche Versorgung des Patienten sicherstellen. Sie kann bei einer nachgewiesenen Krebserkrankung in den o.g. Bereichen erfolgen und erfordert eine Überweisung, sofern sie sich nicht an einen Krankenhausaufenthalt anschließt.

Unsere Sprechstundenzeiten:

  • Täglich nach Vereinbarung
    zwischen 8.00 und 14.00 Uhr.
  • Zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns
    montags bis freitags
    von 07.30 - 14.00 Uhr
    unter Tel. +49 4821 772-1244

Wir bieten Ihnen in den Räumlichkeiten des Ambulanten Onkologiezentrums spezielle Sprechstunden an.
Für alle Sprechstunden ist es unerlässlich, vorher einen Termin zu vereinbaren.

  • Thoraxchirurgische Sprechstunde
    in Kooperation mit der Lungenclinic Großhansdorf:  
    Jeden Mittwochvormittag,
    Terminvereinbarung nach Absprache mit einem Onkologen oder Pneumologen
     
  • Psychoonkologische Sprechstunde
    mit Einzelgesprächen für Patienten und Angehörige:
    Jeden Donnerstagnachmittag,
    Terminvereinbarung unter Tel. +49 4821 772-1244 oder Tel. +49 4821 772-2000
     
  • Humangenetische Sprechstunde
    in Kooperation mit der Praxis für Humangenetik Dres. Peters, Kleier, Preusse, Hamburg:
    Jeden 3. Donnerstagnachmittag,
    Terminvereinbarung unter Tel. +49 4821 772-1244

In den gleichen Räumen findet Montag-, Mittwoch-, Donnerstag und Freitagvormittag die MVZ-Sprechstunde für Hämatologie und Onkologie 
mit Dr. med. Telke Kock statt.
Terminvereinbarung unter Tel. +49 4821 772-6707

Ihnen stehen insgesamt sieben Zimmer zur Verfügung. Zurzeit haben wir vier Zimmer mit je vier Sitzplätzen und individuell einstellbaren Therapiestühlen. Zusätzlich gibt es drei Zimmer mit je zwei Liegemöglichkeiten.

In unseren Räumlichkeiten befindet sich auch eine Teeküche. Während der Therapie werden Sie von unserer Serviceassistentin mit Getränken und kleinen Snacks versorgt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich an unserem Getränkewagen zu bedienen.