Zentral-OP

Jährlich finden in unserem Zentral-OP ca. 9.000 stationäre Operationen verteilt auf sieben Säle statt. Kleinere sowie ambulante Eingriffe finden in unserem Ärztlichen Dienstleistungszentrum in weiteren drei Sälen statt. Hierzu gehören auch ein hochmoderner Hybrid-OP sowie eine Angio-Suite.

Unsere operativen Schwerpunkte sind:

Für die jeweiligen Fachbereiche stehen Fachbereichs-
verantwortliche zur Verfügung, die jederzeit für fachliche Fragen sowie die Einarbeitung zuständig sind.

Unser Team besteht aus folgenden Berufsgruppen:

  • Endovaskuläre Assistenten
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpfleger mit der Fachweiterbildung OP 
  • Hybrid-OP-Techniker
  • Medizinische Fachangestellte
  • Medizinisch-Technische Radiologieassistenten
  • Operationstechnische Angestellte

Aktuell bilden wir bis zu vier Operationstechnische Assistenten pro Jahr an folgenden Standorten aus:

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten bieten beispielsweise:

  • die Fachweiterbildung für den Operationsdienst
    (zwei Jahre berufsbegleitend, nur für Gesundheits- und Krankenpfleger)
  • eine Ausbildung zum Hybrid OP-Techniker
  • ein berufsbegleitendes Studium oder
  • eine weitere verkürzte Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten (für Operationstechnische Assistent)

 

Anfragen hierzu nimmt die Bereichsleitung Kathrin Lüneburg gerne entgegen. Auch Hospitationen und Berufsfindungspraktika in unserem Bereich sind jederzeit nach Absprache willkommen.

Um eine adäquate Ausbildung gemäß dem seit 2022
in Kraft getretenen neuen OTA/ATA-Gesetz sicherzu-
stellen, steht allen Auszubildenden ein hochmotiviertes
Team aus zertifizierten Praxisanleitern während der
gesamten Ausbildung zur Seite.


Ihre Ansprechpartner

Portrait Kathrin Lüneburg

Kathrin Lüneburg

Pflegebereichsleitung

Tel. +49 4821 772-1518
E-Mail

> Details einblendenDetails ausblenden

Fachpflegekraft für OP, OPM IHK