Presse

Pressemitteilungen

Klinikmitarbeitende laden zum Weihnachtsmärchen

Einen Chefarzt im Wolfs-Kostüm können die Itzehoer am Dienstag, 19. Dezember, um 17.30 Uhr im Theater der Kreisstadt bewundern. Dann feiert die Frauen- und die Kinderklinik des Krankenhauses Premiere ihres Weihnachtsmärchens „Der böse Wolf und die sieben Geißlein“.

Ein Ensemble aus Ärzten, Pflegekräften und anderen Mitarbeitenden des Krankenhauses haben das bekannte Kindermärchen neu interpretiert und in den Klinikalltag übertragen.

„Wir betrachten den Klinikalltag aus der Sicht des Wolfs und der Zicklein und zerlegen ihn humorvoll“, erzählt der Chefarzt der Frauenklinik, Dr. Uwe Heilenkötter, der in die Rolle des Wolfs schlüpft.

Eine weitere Hauptrolle übernimmt der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Georg Hillebrand. Er spielt die Mutter Geiß. Weitere prominente Rollen sind mit den Chefärzten der Anästhesie und der Chirurgie, Prof. Marco Fiege und Prof. Michael Neipp, besetzt. Aber auch viele Pflegekräfte und Physiotherapeuten stehen auf der Bühne.  

Warum die Klinik-Mitarbeitenden OP und Station gegen die Bretter tauschen, die die Welt bedeuten, verrät der Chefarzt auch. „Es macht einfach Spaß gemeinsam Theater zu spielen und der positive Nebeneffekt ist die Stärkung des Teams“, so Dr. Heilenkötter.

Das Weihnachtsmärchen richtet ich im Übrigen nicht nur an Mitarbeitende des Krankenhauses.

„Wir spielen ganz bewusst im Theater und laden alle Interessierten zum Zuschauen ein“, wirbt der Chefarzt.

Karten für die Vorstellung am 19. Dezember um 17.30 Uhr im Theater Itzehoe sind für 11 Euro unter theater-itzehoe.de/programm erhältlich. 

Termin:

Presseanfragen richten Sie bitte an unseren Pressesprecher

Sebastian Kimstädt
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. +49 4821 772-3114
Mobil  +49 162 4335994
s.kimstaedt@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8kh-itzehoe.de oder
presse@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8kh-itzehoe.de