Krebserkrankungen

Hämatologie und Internistische Onkologie

Den Schwerpunkt der Hämatologie und Internistischen Onkologie bildet die Diagnostik und  Behandlung von Krebserkrankungen sowie von gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes.

  • umfassende Diagnostik u.a. durch Endoskopie, Röntgendiagnostik und Gewebepunktionen mit enger interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Zytologische Beurteilung u.a. von Blut, Knochenmark, Bauch- und Lungenwasser
  • medikamentöse Tumortherapie unter Einsatz v.a.  der Immuntherapie, der zielgerichteten Therapie ("targeted therapy") und der konventionellen Chemotherapie
  • umfassende Unterstützung der Tumorpatienten durch Ernährungstherapie, soziale Beratung, psychoonkologische Betreuung und Bewegungstherapie
  • Palliativmedizin in Zusammenarbeit mit unserer Palliativstation
  • Strahlentherapie durch unsere kooperierenden Partner in Elmshorn und Heide
  • individuelle Therapiekonzepte entwickelt in vier verschiedenen wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenzen (gynäkologische Tumoren, urologische Tumoren, Tumoren des Brustraums in Zusammenarbeit mit der Lungenclinic Großhansdorf, Tumoren der Verdauungsorgane und weitere Tumore)
  • enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Pathologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Damit wir den Menschen in der Region eine wohnortnahe onkologische Therapie zur Verfügung stellen können, bieten wir:

Unter dem Dach des Onkologischen Zentrums existieren drei zertifizierte Organkrebszentren (Brustkrebszentrum, Darmkrebszentrum und Gynäkologisches Krebszentrum). In einem interdisziplinären Team u.a. mit vier Fachärzten/Fachärztinnen für Onkologie arbeiten wir  mit sämtlichen Spezialisten des Krankenhauses zusammen, wobei eine besonders enge Kooperation mit den Kollegen der Pneumologie, der Gastroenterologie und der Viszeralchirurgie besteht.

Die meisten Krebspatienten können im ambulanten Rahmen behandelt werden.

Das Ambulante Onkologiezentrum (AOZ) mit 26 Therapieplätzen ist das Herzstück der Onkologie.
Sie ist ganz nach den Bedürfnissen unserer Patienten gestaltet.

Hier behandeln und begleiten wir Menschen mit den unterschiedlichen Krebserkrankungen, häufig auch im Rahmen des Holsteinischen Brustzentrums, des Darmkrebszentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums. Dabei arbeiten Gynäkologen, Urologen und internistische Onkologen unkompliziert zusammen, unterstützt durch ein engagiertes Fachpflege- und Betreuungsteam.

Eine Krebserkrankung ist häufig ein tiefer Einschnitt in viele Lebensbereiche eines Menschen.

Wir möchten, dass unsere Patienten eine umfassende und kontinuierliche Begleitung erfahren.

Daher arbeiten wir eng zusammen mit Therapeuten und Gesprächspartnern: Sozialberatung, Physiotherapie, Psychoonkologie, Ernährungsberatung, Breast Care Nurse, Klinikseelsorge, Selbsthilfegruppen.

Die Kontakte können direkt im Ambulanten Onkologiezentrum (AOZ) hergestellt werden.